Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin

Die Universitätsbibliothek (UB) der Humboldt-Universität zu Berlin – 1831 gegründet und damit die älteste Berliner Universitätsbibliothek – gehört zu den großen deutschen Hochschulbibliothekssystemen. Sie erstreckt sich über insgesamt 13 Standorte, zu denen auch das Universitätsarchiv gehört, und umfasst rund 6,5 Millionen gedruckter Bücher und Zeitschriften sowie elektronische Ressourcen.

Im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum sind zwölf ehemalige Zweigbibliotheken der Geistes- und Kulturwissenschaften sowie der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften untergebracht. Auch die DFG-geförderten Fachinformationsdienste Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung (Bereich Hochschulforschung) sowie Sozial- und Kulturanthropologie sind dort angesiedelt. Das Grimm-Zentrum beherbergt mit etwa 2 Millionen Büchern den größten Freihandbestand im deutschsprachigen Raum. An der gesamten UB sind rund 70.000 Nutzerinnen und Nutzer registriert, etwa die Hälfte davon sind externe Personen. Das Grimm-Zentrum ist werktags von 08:00 – 24:00 Uhr und an den Wochenenden geöffnet. Auch die Sonntagsöffnung in der Zweigbibliothek Rechtswissenschaft wird sehr gut angenommen.

Gemeinsam mit den anderen Berliner Universitätsbibliotheken hat die UB Anfang 2017 als sogen. early adaptor das Bibliothekssystem Alma eingeführt. Die Universitätsbibliothek ist daneben in einer Vielzahl von Projekten aktiv, von der Digitalisierung ihrer historischen Bestände über Aktivitäten im Rahmen der Berliner Open-Access-Strategie bis hin zu Forschungsdatenmanagement.

Bestand

Die 2011 eingeführte Suchmaschine PRIMUS bietet einen innovativen Wissenszugang zum UB-Bestand mit 7,8 Millionen Suchanfragen jährlich. 200.000 E-Books, 25.00 E-Journals sowie 275 Datenbanken und digitale Objekte sind bis auf die Artikelebene recherchierbar und nutzbar.

Neben ihrem umfangreichen Bestand an wissenschaftlicher Fachliteratur verfügt die UB über zahlreiche Spezialsammlungen sowie die Kunstsammlung der Universität (Kustodie). Die historischen Bestände sind auf mehrere Standorte der UB verteilt. Ein großer Teil der Historischen Sammlungen und Spezialsammlungen befindet sich im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum – z.B. die Urkundensammlung, das Archiv des literarischen Vereins „Tunnel über der Spree“, die Theodor-Fontane-Bibliothek sowie die Privatbibliothek der Brüder Grimm. Durch die kontinuierliche Digitalisierung von wissenschaftlich wertvollen Altbeständen konnten bisher rund 3.000 historische Werke auf dem Digitalisate-Server www.digi-hub.de präsentiert, zur Nutzung bereitgestellt und langfristig archiviert werden. Auf dem Publikationsserver der Universität sind Erst- und Zweitveröffentlichungen ‚open access‘ zugänglich, hinzukommen bald auch digitale Forschungsdaten.

 

Öffnungszeiten

Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum:

Mo. – Fr.        08:00 – 24:00 Uhr
Sa. und So.   10:00 – 22:00 Uhr

 

Erwin-Schrödinger-Zentrum

ZwB Naturwissenschaften

Mo. – Fr.        08:45 – 20:00 Uhr
Sa.                   11:00 – 18:00 Uhr

Die Öffnungszeiten und Adressen aller Standorte finden Sie hier.

 

Adresse

Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum
Geschwister-Scholl-Straße 1/3
10117 Berlin

info@ub.hu-berlin.de
+49 30 2093-99370